Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pizza aus dem Omnia-Backofen
Schließen

Pizza aus dem Omnia-Backofen

Knusprige Pizza, ofenfrisch beim Camping-Trip genießen – gibt's nicht? Gibt's doch! Mit unserem Rezept backen Sie Pizza im Omnia-Backofen und schlemmen wie beim Italiener.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Teig:
  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 0.5 TL Zucker

  • 300 g Weizenmehl (Type 405)

  • 4 TL Olivenöl

  • 0.5 TL Salz

Für die Soße:
  • 200 g passierte Tomate

  • 0.5 TL Majoran

  • 0.5 TL Oregano

  • 0.5 TL Salz

  • 0.25 TL Zucker

  • 1 TL Olivenöl

Für den Belag:
  • 80 g Serrano-Schinken

  • 250 g Mozzarella, gerieben

Außerdem:
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung
  1. 1

    Hefe mit 150 ml (bei 4 Portionen) handwarmem Wasser und Zucker mischen. Mehl, Olivenöl, Salz zur Hefe-Mischung geben, mischen und dann kurz mit den Händen kneten. Den Teig entweder in der Schüssel oder auf einem bemehlten Brett weiter kneten, bis dieser schön elastisch ist. Anschließend abgedeckt für ca. 30 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit passierte Tomaten, Majoran, Oregano, Salz, Zucker und Olivenöl mischen. Den Serrano-Schinken in Streifen schneiden.

  3. 3

    Den Teig auf ein bemehltes Brett geben und zu einem Rechteck ausrollen oder mit den Fingerspitzen plattdrücken, bis dieser ca. die Größe eines Backblechs hat.

  4. 4

    Nun die Tomatensoße, nur drei Viertel Käse und den Schinken darauf verteilen. Den Teig samt der Zutaten nach innen zu einer Rolle einrollen. Die Rolle in die Form geben und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 30–40 Minuten backen. 10-15 Minuten vor Ablauf der Backzeit das zurückgehaltene restliche Viertel von dem Käse über die Pizza streuen und weiterbacken lassen.

  5. 5

    Die Pizza etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und warm genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2328kJ 28%

    Energie

  • 556kcal 28%

    Kalorien

  • 62g 24%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Mit dem Omnia-Ofen Pizza nach Gusto zubereiten

Warum denn Pizza selber machen, wenn es fertige Tiefkühlprodukte gibt? Der wichtigste Grund ist sicher der Geschmack, denn mit einer frisch zubereiteten Pizza kann keine Fertigware mithalten. Zweitens entscheiden Sie allein über die Inhaltsstoffe und Zutaten. Und drittens gibt es manchmal einfach keine Möglichkeit zum Frosten, etwa beim Camping. Hier kommt unser Rezept für Pizza aus dem Omnia-Backofen gerade recht. Das mobile, pfannenartige Utensil mit Deckel nutzt als Wärmequelle Kocher, Grill oder Elektroherd im Camper und ermöglicht das Backen wie zu Hause. Auch leckere Pizza Prosciutto, Salami, Tonno, Funghi, Hawaii oder jede andere Pizza lässt sich im Omnia-Backofen zubereiten. Dazu wird der italienische Klassiker einfach zu einer Rolle geformt und mit dem Belag als Füllung in der Silikonform gebacken – ähnlich wie eine Calzone. Unser Rezept für Omnia-Backofen-Pizza funktioniert mit jeder Füllung, die sonst als Belag auf den Teigfladen liegt – etwa Tomatensoße und Mozzarella wie bei der neapolitanischen Pizza. Ideal auch für die Resteverwertung!

Klassische Pizza im Omnia-Backofen zubereiten

Gerollt erinnert die Pizza an gefülltes Brot. Mögen Sie lieber die gängige flache Variante, ist auch das im Omnia-Ofen machbar. Dazu rollen Sie den Teig nicht zu einem Rechteck aus, sondern zu flachen Streifen, die Sie kreisförmig in die Form legen. Darauf kommt dann der Belag. Der Vorteil: Sie können mehrere Abschnitte unterschiedlich belegen. So kann jeder – wie bei unserer Raclette-Pizza – individuell bestimmen, wie seine Pizza aussieht. Da die Backzeit auf hoher Stufe nur rund 10 Minuten beträgt, lassen sich hintereinander mehrere köstliche Teigfladen backen. So ist bei einem gemütlichen Camping-Abend schnell für Nachschub gesorgt. Und wenn es mal ganz fix gehen muss, können Sie im Omnia-Backofen tatsächlich auch Tiefkühlpizza zubereiten. Dazu schneiden Sie in die aufgetaute Pizza ein Loch in die Mitte und legen sie auf das Aufbackgitter. Alternativ können Sie sie auch aufrollen – in drei Stücke geschnitten und hochkant in die Form gefüllt, bringen Sie so sogar drei Tiefkühlpizzen unter. Auf mittlerer Stufe sind sie nach etwa 15 Minuten Backzeit fertig.